Fritzbox Heizungssteuerung

Von | Februar 22, 2021
Fritzbox Heizungssteuerung
Fritzbox Heizungssteuerung

Fritzbox Heizungssteuerung ist die gute Möglichkeit Heizung smart zu machen. Fritzbox ist sowieso am meisten verbreitet in deutschen Haushalten, geeignet für 24/7 Betrieb. In der Regel machen die Heizkosten den größten Anteil der Betriebskosten aus, da liegt noch Sparpotenzial. Durchschnittliche Heizkosten pro Quadratmeter liegt bei 10 Euro und wenn Sie jetzt durch intelligentes Heizen in einem Jahr nur 15% gespart haben, dann ist schon das größte Teil von Hardwarekosten gespart.

Heizung Verbrauch
Heizung-Verbrauch

Intelligentes Heizen

Mit Erstellung von intelligenten Heizplänen für Einzelraumregelung ist sehr großes Sparpotenzial vorhanden. Unter der Einzelraumregelung versteht man die Regelung der Heizung abhängig von Nutzlast, Wunschtemperatur oder Präsenz. Neben Fritzbox brauchen Sie noch die DECT Heizungsthermostaten, am Markt sind zwei verschiedene Modele zur Auswahl: AVM FRITZ!DECT 301 oder Comet DECT.

Fritzbox Heizungssteuerung – AVM FRITZ!DECT 301

Fritzbox Heizungssteuerung – Installation

Die Montage beginnt mit der Anmeldung an der Fritzbox. Sie läuft ganz einfach, Batterien einlegen und warten bis INST im Display des Comet DECT bzw. AVM FRITZ!DECT 301 erscheint. Danach die Taste DECT an Fritzbox drücken und gedrückt halten bis die Info LED zu blinken beginnt. Wenn Sie ein Antennen Symbol im Display des Heizungsthermostats erscheint, steht die Funkverbindung und der Comet DECT (FRITZ!DECT 301) kann am Heizkörper montiert werden. Ein abschließender Druck auf die OK Taste startet die Anpassungsfahrt und die Installation ist damit abgeschlossen. Heizungspläne sind unter http://fritz.box > Heimnetz > Smart Home > Geräteverwaltung zu errichten. Die Steuerung ist auch mit AVM Smartphone App für Android oder IOS möglich.

Integration in FHEM Smart Home

Dank fertigen Modul ist Smart Home Integration sehr schnell und super einfach zu erledigen. Die Komponente von AVM sind besonders gut für Smart Home Integration geeignet, wenn man schon eine Fritzbox hat. Als erstes sollte man auf der Fritzbox unter den Fritzbox > System > FRITZ!Box-Benutzer einen User erstellen, welchem nur der Zugriff auf die Smart Home Funktionen gewährt wird. Wichtig dabei ist, dass man die Anmeldung an der Fritzbox mit Benutzername und Kennwort aktiviert. Danach unter Heimnetz > Netzwerk > Netzwerkeinstellungen > Zugriff für Anwendungen zulässt.

Fritzbox Oberfläche TR064
Fritzbox – Zugriff für Anwendungen

FHEM Installation auf Raspberry Pi finden Sie in unserem Artikel FHEM auf Raspberry Pi professionell installieren. Die Definition der Fritzbox Verbindung in FHEM sieht so aus:

define HeizungDECT FBHAHTTP Fritzbox IP

Zuerst stellen wir sicher, dass autocreate Funktion aktiviert ist. So werden die Heizungsthermostaten automatisch erstellt unter Menüpunkt Fritzbox.

FHEM Comet DECT Integration
FHEM – Comet DECT Integration

Mit Integration in FHEM bekommen Sie viel mehr Steuerungsmöglichkeiten wie zum Beispiel:

  • Ventilsteuerung abhängig von Raumtemperatur und Außentemperatur, benötigt wird externes Temperatursensor.
  • Automatische Fritzbox Heizungssteuerung in Abhängigkeit von Präsenz (z.B. Modul Geofancy).
  • Steuerung abhängig von Tür | Fenster Öffnungen mit z.B. MAX Fensterkontakt.
  • Heizregeln erstellen mit FHEM DOIF Modul.
  • Zugriff auf Heizung von unterwegs.
  • Heizkosten unter Kontrolle.
  • Integration in eigene App Tablet UI und vieles mehr.

Wie Sie schon sehen, besteht sehr viel Möglichkeiten und Anpassungen durch FHEM Integration, das alles wollen wir noch vertiefen in einen anderen Artikel. Verpassen Sie keinen Artikel mehr, abonnieren Sie unsere Push Nachrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.