Pulse Player – Vavoo im Eigenbau – Teil I

By | 24. März 2019

Vavoo ist eine vom Anbieter angepasste Kodi Installation mit einigen ausgewählten Addons, bzw. Erweiterungen. Vavoo Standard Version (vavoo.tv Bundle) ist sehr eingeschränkt und legal, da es sich bei Kodi um freie Software handelt. Vavoo lässt sich durch externe Bundles erweitern, z.B. vavoo.to Bundle und damit lassen sich Filme, Serien und Pay-TV Sender kostenfrei streamen. Das Installieren dieser Bundles bzw. Addons ist legal, das Nutzen seit einiger Zeit aber Grauzone gehört.

Ständige Suche nach Bundle und Vavoo Modifikationen lohnt sich einfach nicht, Zeitverschwendung durch Suche und Ausprobieren. Vavoo Mod’s & Bundles sind vielleicht nur ein paar Tage funktionsfähig und danach kommt wieder Ärger. Warum nicht alles selbst zusammenbasteln.? Teile sind sowieso kostenlos und im Internet verfügbar. Eigenbau macht Spaß und man lernt dazu. Als Grundlage für „Vavoo Eigenbau“ nehmen wir Pulse Player Version 2.0, läuft sehr stabil und ist auch kostenlos. OpenKD Bundle ist frei verfügbar und lässt sich leicht modifizieren. Pulse Player ist für verschiedene OS verfügbar, Android Version ist für FireTV, Android Box, Tablett und Smartphone geeignet.

Wir zeigen in diesem Beitrag lediglich wie das Herunterladen, sowie Installieren und Konfigurieren verschiedener Programme, Plug-Ins sowie jeglicher Soft- bzw. Hardware funktioniert und übernehmen wir keine Haftung, jeglicher Art. Bei Nachmachen im Beitrag dargestellten, Handlungen bzw. Aktionen übernimmt die jeweilige Einzelperson Haftung für sich selbst.

Pulse Player auf FireTV installieren:

Zuerst unter: Einstellungen > Mein FireTV > Entwickleroption > ADB Debugging und Apps unbekannter Herkunft freischalten. Sie haben drei Wege zum Auswahl um Pulse Player auf FireTV zu kopieren und installieren.

  • Mit Hilfe von Tablett oder Smartphone. Pulse Player mit Internet Browser herunterladen. Apps2Fire aus Google Play Store installieren und starten. Unter Einstellungen FireTV suchen und danach Pulse Player (Download Ordner) auf FireTV (Menü Punkt ↑) kopieren und installieren.
  • FireTV – Aus Amazon App Shop Downloader App installieren, App starten und Pulse Player Internetseite https://pulse-player.tv besuchen, unter „Download“ Pulse Player herunterladen und installieren.
  • AdbLink für Windows | Linux | macOS herunterladen und installieren, danach Pulse Player herunterladen. adbLink starten, FireTV IP Adresse eintragen und Verbindung herstellen. Mit „Install APK“ Pulse Player übertragen und installieren.

Pulse Player auf Android Box | Tablett | Smartphone installieren:

Gleich wie bei FireTV unter Einstellungen > Apps aus unbekannter Herkunft freischalten. Downloader App aus Google Play installieren, Downloader starten, Pulse Player Internetseite (https://pulse-player.tv) besuchen, unter „Download“ Pulse Player App für Android herunterladen und installieren.

Pulse Player Bundle installieren:

Pulse Player starten, Sprache auswählen und auf „weiter“ klicken, als Bundle Adresse openkd.pulse-player.tv eintragen, Installation starten.

IPTV unter Pulse Player einrichten:

Menüleiste – Navigieren Sie bis zum Menüpunkt „ADDONS“ > Benutzer Addons > PVR Clients > PVR IPTV Simple Client und mit „OK“ Taste nächste Menüpunkt öffnen.

PVR IPTV Simple Client
  • Jetzt auf „Konfigurieren“ drücken, danach „Allgemein“ auswählen und unter: „M3U Wiedergabelisten URL“ > https://bit.ly/kn-kodi (freie DE Kanäle) eintragen.
  • Nächste Punkt: „EPG Einstellungen“ – „XMLTV URL“ > https://bit.ly/2rTabug eintragen.
  • Senderlogos – Menüpunkt „Sendelogos von XMLTV“ > XMLTV bevorzugen auswählen.
  • Mit „OK“ bestätigen und Pulse Player neustarten.

Nach dem Neustart hat sich Menüleiste um Menüpunkt „PVR-TV“ erweitert. So haben Sie IPTV mit über 200 frei verfügbaren TV Kanälen inkl. EPG aus DACH bekommen.

Empfehlung:

Amazon Ethernetadapter für Fire TV und Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (2017 Modelle), Fire TV Stick Basic-Edition und Fire TV Stick 4K

Amazon Ethernetadapter für Fire TV und Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (2017 Modelle), Fire TV Stick Basic-Edition und Fire TV Stick 4K
  • Verbinden Sie Ihr Fire TV oder Ihren Fire TV Stick direkt mithilfe eines Ethernetkabels mit Ihrem Router, kein WLAN erforderlich
  • Einfach einzurichten: Verbinden Sie den Ethernetadapter mit dem Fire TV oder Fire TV Stick, verbinden Sie das USB-Kabel mit dem Netzteil und das Ethernetkabel mit dem Ethernetadapter. Stecken Sie dann das Ethernetkabel in den Router, um die Einrichtung abzuschließen

Juristisch gesehen muss man also weder beim Besuch von App’s Webseiten noch beim Download der Software Bedenken haben. Problematisch ist lediglich der Einsatz von Erweiterungen (hier Bundles genannt), die eine illegale Nutzung des Programms und somit den Konsum aktueller Kinofilme, TV-Serien oder den Stream von Netflix, Sky etc. ermöglichen. Was man mit dem Programm oder der Box anstellt, bleibt jedem Anwender selbst überlassen.

Hat dir Post gefallen? Teile es und hilft uns weiter.
  •  
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  • 1
    Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.