Raspberry Pi 64 Bit Umstellung – Schnell und schmerzlos

Raspberry Pi 64 Bit
Raspberry Pi 64 Bit

Raspberry Pi 64 Bit Umstellung wird erst mit neue Raspberry Pi OS möglich. Raspberry Pi OS steht als 32 Bit Version offiziell auf der Webseite der Raspberry Pi Foundation zum Download bereit. Die 64 Bit Version befindet sich noch im Beta Version. Die Veröffentlichung des Raspberry Pi 4 mit 8GB Arbeitsspeicher hat auch das neue Standardbetriebssystem Raspberry Pi OS ins Leben gerufen. Damit das bisherige Raspbian System wurde ersetzt . Das neue Betriebssystem gibt es aktuell in der 32 Bit Variante, aber auch wie schon erwähnt in einer 64 Bit Version (Beta Version).

Alle neueren Raspberry Pi Modelle, wie die Raspberry 3/3+ oder Raspberry Pi 4 verfügen alle über eine 64-Bit Prozessor, Raspberry Pi OS arbeitet immer noch aus Kompatibilitätsgründen als 32-Bit Version. Damit ist für ein Prozess maximal 3 Gigabyte Arbeitsspeicher adressierbar und nutzbar. Für die meisten Benutzer vielleicht kein Problem, nur kann die Hardware des Raspberry Pi nicht vollständig ausgeschöpft werden. Besonders ist das bei Raspberry Pi 4 mit 4GB oder 8GB erkennbar.

Raspberry Pi 64 Bit – Was bringt das?

Mit der Umstellung vom Raspberry Pi OS auf 64 Bit haben wir für CPU Berechnungen oder 64 Bit Programmen noch ein Geschwindigkeitsvorteil. Ein Raspberry Pi 64 Bit kann auch problemlos 32 Bit Programme ausführen, Sie haben in der Regel keine Nachteile durch nicht mehr laufende Software oder ähnliches. Damit der Raspberry Pi 4 mit 4GB oder 8GB voll genutzt werden kann, hat die Raspberry Pi Foundation das neue Betriebssystem Raspberry PI 64 Bit Version entwickelt und vorgestellt.

Raspberry Pi 64 Bit Umstellung vorbereiten

Zuerst müssen Sie bestehendes System updaten und upgraden. Wir benutzen SSH Verbindung und verbinden uns mit Putty oder Terminal mit Raspberry Pi.

sudo apt update
sudo apt upgrade

Jetzt prüfen wir ob Umstellung überhaupt funktioniert (auch für Raspberry Pi 3/3+).

lsb_release -a

Die Ausgabe danach sollte wie folgt aussehen:

No LSB modules are available.
Distributor ID:	Debian
Description:	Debian GNU/Linux 11 (bullseye)
Release:	11
Codename:	bullseye # kann auch Buster stehen

Ob wir derzeit 32 oder 64 Bit nutzen, finden wir mit Befehl uname heraus:

uname -a

Die Ausgabe verrät uns welche Kernel Version gerade im Einsatz ist:

Raspberry Pi 64 Bit
pi@raspberrypi:~ $ uname -a
Linux raspberrypi 5.10.63-v8+ #1459 SMP PREEMPT Wed Oct 6 16:42:49 BST 2021 aarch64 GNU/Linux
Raspberry Pi 32 Bit
pi@raspberrypi:~ $ uname -a
Linux raspberrypi 5.10.63-v7+ #1459 SMP Wed Oct 6 16:41:10 BST 2021 armv7l GNU/Linux

Wenn Sie bereits der 64 Bit Kernel angezeigt bekommen haben, brauchen Sie nichts weiter zu tun. Wenn aber 32 Bit Kernel läuft, dann müssen Sie mit dem folgenden Befehl herausfinden, ob der 64 Bit Kernel überhaupt vorhanden ist.

ls /boot/kernel8.img

Die Ausgabe zeigt uns den Pfad zum Kernel Image (boot Partition) und dann kann die Umstellung stattfinden.

Raspberry Pi 64 Bit – Systeme im Überblick

Raspberry Pi 64 Bit Umstellung durchführen

Mit Hilfe von Nano Editor, öffnen Sie unsere Konfigurationsdatei (config.txt) auf boot Partition.

sudo nano /boot/config.txt

Scrollen Sie ganz am Ende Konfigurationsdatei und fügen Sie ein:

arm_64bit=1

Beim nächsten Start wird Raspberry Pi 64 Bit Kernel geladen, was Sie noch machen müssen ist Raspberry Pi neu starten.

sudo shutdown -r now

Nach dem Neustart prüfen Sie Sicherheitsweise erneut mit uname -a ob Raspberry Pi mit dem 64 Bit Kernel gebootet hat. Wenn Sie aber wollen Wechsel auf 32 Bit Kernel, dann müssen Sie config.txt editieren und arm_64bit Zeile auf Null setzen. Neben Raspberry Pi OS gibt auch andere Systeme (Ubuntu oder Gentoo) die 64 Bit für den Raspberry Pi 3 und 4 unterstützen. Am Ende ist sogar gut zu erwähnen das aber Raspberry Pi 64 Bit am besten für Einplatinencomputer angepasst ist und nur so sind beste Performance garantiert.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.