Shelly richtig reseten und neu flashen

By | 27. April 2019

Shelly Wifi Aktoren laufen standardmäßig sehr zuverlässig, aber immer kann ein Horrorszenario passieren wegen unerklärlichem Verhalten und Fehlern nach Firmware Wechsel oder bei WLAN Update, Flash und Konfiguration Problemen etc. Wie sollen Sie überhaupt vorgehen bei Shelly erste Inbetriebnahme.? Zuerst sollen Sie Shelly Firmware Backup machen, so haben Sie immer Firmware parat wenn Probleme gibt.

Shelly Firmware Backup:

Für Shelly Firmware Backup brauchen Sie ein USB to TTL Konverter z.B. CP2102* und esptool Software. Gute Anleitung finden Sie unten in Video von Matthias Kleine oder besuchen Sie Webseite haus-automatisierung.com.

esptool.py --port /dev/ttyUSB0 read_flash 0x00000 0x100000 ~/myshelly-backup.bin

Shelly reseten:

  • Hardware Reset – Stromversorgung ausschalten und wieder einschalten, jetzt müssen Sie innerhalb eine Minute 5 x Schalter betätigen.
  • Software Reset – Weboberfläche Menüpunkt > Settings > Factory Reset.

Shelly flashen:

Hardware Verdrahtung: Gemäß Schema unten Shelly und CP2102 verbinden. Achtung: 3,3 V Pin benutzen, RX → TX, TX → RX. Beim Start „GPIO0“ kurz mit GND (Masse) verbinden um Flash „Programming Mode“ zu starten.

esptool.py --port /dev/USB0 write_flash 0x00000 ~/myshelly-backup.bin
Shelly Pins

Wichtiger Hinweis: Bei Problemen, bzw. bei unerklärlichem Verhalten und Fehlern müssen Sie zuerst Flash Speicher löschen oder mit blank Datei überschreiben. In diesem Sinne laden Sie hier blank.bin Datei herunter.

Zip Datei entpacken, blank_2MB.bin auswählen und mit esptool Shelly Flash Speicher überschreiben, danach Shelly flashen mit eigene Shelly Backup oder mit z.B. Tasmota Release 2.3.0.

Tipp: Beim Überspielen von Shelly Backup auf andere Shelly Gerät müssen Sie einmal nach Flash-Ende einen Reset auf die Werkseinstellungen durchführen, sonst haben Sie zwei Shelly Aktoren mit der gleichen Seriennummer.

Weiterführende Links zum Thema:

Hat dir Post gefallen? Teile es und hilft uns weiter.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.