Wann wird der Mensch zur Maschine ?

By | 28. Dezember 2009

Oscar PistoriusModernen Forschern geht es jedoch nicht darum, SuperCyborgs zu erschaffen. Die moderne Technik soll stattdessen körperliche Defizite ausgleichen. Dabei gilt es, das natürliche Vorbild bestmö glich zu imitieren. Technisch ist fast alles möglich, auch wenn Strom unser Blut nicht ersetzen kann. Im Film Terminator 4 wird aus einem Menschen dank künstlicher Extremitäten ein Cyborg mit Superkräften. US Militär nutzt möglicherweise bald künstliche Skelette, die den Soldaten wie eine zweite Haut angelegt werden: Mit dem so genannten Exoskeleton können extreme Gewichte über weite Strecken getragen werden. Oscar Pistorius auch bekannt als Blade Runner ist ein südafrikanischer Sprinter und Weltrekordhalter mit künstlichen Beinen. Oscar qualifizierte sich für die Olympischen Spiele der nicht behinderten Athleten. Der Blade Runner hat gelernt, seine Kohlefaser-Unterschenkel optimal zu nutzen. Gegen die nicht behinderten Konkurrenten durfte er schließlich doch nicht starten. Bei einem 400-Meter Probelauf gegen Athleten der Weltspitze wurde Oscar Pistorius Zweiter. Haben Prothesenträger in Zukunft übermenschliche Kräfte? Mensch und Maschine zu verbinden gelingt Prothetik-Forschern immer besser.?

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hob jedoch am 16. Mai 2008 die Entscheidung auf, indem es neben den unbestrittenen läuferischen Vorteilen Pistorius, die in der Studie dargelegt werden, auf Nachteile in anderen Aspekten des Laufes hinwies (Umwelteinflüsse, Kurvenverhalten, Startmechanik), die unzureichend berücksichtigt worden wären. Zugleich betonte der CAS, dass es sich bei der Entscheidung zugunsten Pistorius um eine ausdrückliche Einzelfallentscheidung handele, aus der kein automatischer Anspruch für vergleichbare zukünftige Fälle abzuleiten sei. Oscar Pistorius wäre also für die Spiele startberechtigt gewesen, doch blieb ihm mit dieser späten Entscheidung nur wenig Zeit, sich auf die olympischen Spiele in Peking vorzubereiten. Er verfehlte das Limit sowohl für die 400-Meter-Strecke als auch für die Staffel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.